Referenzen

Kundenstimmen

„In meiner mittlerweile über 20-jährigen Gesichte als Unternehmer bin ich mit einigen Versicherungsmaklern, Produktverkäufern und Unternehmensberatern in Kontakt gekommen. Das oftmals provisionsgetriebene und einseitige Angebot führte nach und nach zu einem bunten Blumenstrauß an Versicherungen, Produkten für Altersvorsorge und Anlageformen für Vermögensaufbau. Durch Matthias Wolf und seine BVSExpert wurden zunächst sämtliche meiner Unternehmen und ich als Privatmann zum ersten Mal ganzheitlich betrachtet. Dabei wurden eklatante Lücken in der Absicherung betrieblicher Risiken aufgedeckt. Diese wurden dann über Ausschreibungen durch BVSExpert mit maßgeschneiderten Produkten aus einem großen Pool an Anbietern geschlossen. Spezielle Risiken wurden über Spezialversicherer abgedeckt, von denen ich bisher noch nie gehört hatte. Insbesondere die Expertise von Matthias Wolf beim Thema GGF-Versorgung hat mich begeistert. Hierbei sind etliche Dinge zu beachten, die im Nachhinein sehr teuer werden können. Gerade als Gesellschafter Geschäftsführer ist man auf rentable und sichere Bausteine für die Absicherung der Altersversorgung angewiesen. Da habe ich bei Matthias Wolf immer ein gutes Gefühl gehabt und weiß auch seine Akribie und Hartnäckigkeit diesbezüglich sehr zu schätzen. Mittlerweile sind alle meine Unternehmen und auch diverse meiner Mitarbeiter bei der BVSExpert in Betreuung.“

– Franz Olender (Gründer und GGF HEROLÉ Gruppe)

 


 

"Herr Wolf begleitet mich hinsichtlich meiner finanziellen Anlagestrategien seit vielen Jahren professionell und für mich erfolgreich. Ich werde auch in Zukunft auf sein Wissen bauen."

– T. Webert Planungsbüro für Förder- und Stahlbautechnik

"Ich wurde sehr kompetent und umfangreich beraten. Bin sehr zufrieden. Die freundliche Art von Herrn Wolf machte die Beratung sehr angenehm."

– J. Fritsche, GGF IT-Unternehmen

"Die Beratung ist in allen Bereichen konkret, sicher unterlegt und vor allen für alle betreffenden Bereiche und darüber hinaus absolut plausibel, sinnvoll und hilfreich die richtigen Entscheidungen zu treffen."

– S. Wunderlich, GGF Unternehmen für Sicherheitstechnik

"Eine sehr gute Adresse, wenn es um ausführliche und fundierte Beratung geht. Dabei spielt es keine Rolle, ob es um Vermögensaufbau, Absicherung von Risiken im Alltag oder sehr spezielle und komplexe Fragen in der betrieblichen Altersvorsorge geht! Hier trifft jahrelange Berufserfahrung als Berater auf digitale Beratungsunterstützung und Tarifauswahl. Das Ergebnis ist der Vorteil für mich als Kunde! Dazu stark rabattierte Konditionen bei Fondsanlage oder Depotführung! Das macht einfach Spaß!"

– O. Martin

"Besonders hervorzuheben ist die ausgesprochene Kompetenz in Fragen der Geschäftsführerversorgung und der betrieblichen Altersvorsorge für Mitarbeiter! Sehr zu empfehlen!"

– L. Neitzel

"Die Beratung von Matthias Wolf zeichnet sich durch Kompetenz und Menschlichkeit aus. Als GGF habe ich hier eine sehr umfassende Analyse und die Anpassung aller meiner Vorsorgeleistungen erhalten. In jedem Fall weiterzuempfehlen. Es geht um bedarfsgerechte Empfehlungen und das ist das Wesentliche. Danke für diese Ehrlichkeit. Das ist nicht selbstverständlich in diesem Metier."

– S. Keiner


 

Meinung von Steuerberatern

Seit 6 Jahren kennen und schätzen wir die Beratung und Unterstützung von Matthias Wolf. Ob es nun um die Gestaltung oder Verbesserung der Altersversorgung der Geschäftsführung geht, die Beratung und Begleitung von betrieblichen Altersversorgungssystemen der Belegschaft oder Installation von betrieblichen Krankenversicherungen, Matthias Wolf ist für uns und unsere Mandanten ein hilfreicher Partner.
Wir empfehlen Ihn daher gern an unsere Mandanten weiter. Gerade in diesen 
speziellen Bereichen ist es wichtig, einen unabhängigen Berater zu haben, der frei und ohne Einfluss von Vorgaben, mit der notwendigen Fachkompetenz praxistaugliche, manchmal auch pragmatische, Lösungen entwickeln und auch umsetzen kann. Auf Grund seiner freundlichen und verbindlichen Art ist er dabei immer ein angenehmer Gesprächspartner. Aus diesem Grund nehmen wir seine Beratung auch regelmäßig für unsere eigenen Belange in Anspruch.“

– Marcus Trenner (GGF SBS Hartmann + Trenner + Richter GmbH, Steuerberater und Kooperationspartner)

Praxisbeispiele

Aus Gründen der Vertraulichkeit können Namen und Adresse der Kunden leider nicht genannt werden.


 

IT-Unternehmen

Das Unternehmen

Firma in der IT-Branche, Mitarbeitercluster 100-200

Die Herausforderung

Die Geschäftsführung wollte die betriebliche Altersvorsorge im Unternehmen als nachhaltigen Beitrag zur Finanzierung im Ruhestand etablieren. Mehrere Versuche in der Vergangenheit führten nicht zum gewünschten Erfolg. Die Akzeptanz war gering. Durch eine Mitarbeiterbefragung fand man heraus, dass einem Großteil der Belegschaft wichtig ist, dass ihre Gelder nur Unternehmen anvertraut werden, die keine Finanzierungen von Rüstung, Umweltverschmutzung, Mitarbeiterausbeutung und Kinderarbeit durchführen. Vorsorgevermögen nach den Grundsätzen nachhaltigen Wirtschaftens sollten im Mittelpunkt stehen. Gleichzeitig ist es gerade den jungen wertpapiererfahrenen Mitarbeitern wichtig, eine chancenorientierte Altersvorsorge aufzubauen. Weiterhin gab es bis dato keine verbindliche Versorgungsordnung im Unternehmen, welche einheitliche Rahmenbedingungen im Unternehmen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer regelte.

Die Lösung

  • In einem Strategiegespräch mit der Geschäftsführung wurden zunächst die Ziele festgestellt, der Status Quo ermittelt und der Bedarf abgeleitet.
  • Mit der Einführung der neuen Versorgungsordnung wurde ein rechtssicherer Rahmen für alle Beteiligten geschaffen.
  • Auf Basis der Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung und einer Ausschreibung wurde eine unabhänigige Marktanalyse erstellt.
  • Das neue Angebot an Vorsorgelösungen umfasst für sicherheitsorientierte Mitarbeiter Versicherer mit höchsten ESG-Ratings und für renditebewusste Mitarbeiter eine wertpapiergebundene Zusage mit Nachhaltigkeitsfonds.

Jetzt Termin vereinbaren

 


 

Gesundheitsförderung in Steuerbüro

Das Unternehmen

Modernes Steuerbüro, Mitarbeitercluster 0-50

Die Herausforderung

Dem Arbeitgeber war es wichtig, mit zeitgemäßen Benefits die Mitarbeiterbindung weiter zu stärken und sich als attraktiver Arbeitgeber im Wettbewerb um Fachkräfte zu positionieren. Im Unternehmen besteht ein hoher Frauenanteil, was soziale Werte und ein höheres Absicherungsbedürfnis in den Mittelpunkt rückt.

Die Lösung

Die Bestandsanalyse ergab, dass bisher bereits umfassende Mitarbeiterförderung betrieben worden ist. Es herrscht ein kollegialer Umgang. Die Geschäftsführung und die Mitarbeiter begegnen sich auf Augenhöhe. Als Benefits wurden z.B. eine firmenfinanzierte Betriebsrente, Zuschüsse zu Kita und Jobtickets angeboten. Eine Mitarbeiterbefragung ergab, dass das Thema "Gesundheitsversorgung" besonders wichtig ist. BVSExpert stellte alle drei möglichen Durchführungswege vor - Gesundheitskarten, Betriebliches Gesundheitsmanagement und Betriebliche Krankenversicherung. Die Geschäftsführung entschied sich für eine bessere Versorgung im Krankheitsfall. Dank der neuen steuerlichen Förderungen für eine betriebliche Krankenversicherung wurde ein attraktives Leistungspaket auf Basis einer unabhängigen Marktanalyse zusammengestellt. Das Angebot traf genau die Bedürfnisse der Mitarbeiter und begeisterte. Dank der besseren privatärztlichen Versorgung im Krankheitsfall sinken auch die Ausfallzeiten im Unternehmen.

Jetzt Termin vereinbaren

 


 

Flexible betriebliche Altersvorsorge als reiner FondsSparplan

Das Unternehmen

Ein Traditions- und Familienunternehmen im ländlichen Raum, Mitarbeitercluster 50-100

Die Herausforderung

Aufgrund der "Sogwirkung" der angrenzenden Städte sah sich das Unternehmen besonders der Problematik des Fachkräftemangels ausgesetzt. Der Beratungsauftrag an die BVSExpert war klar und konkret formuliert. Seit vielen Jahren wurde die (firmenfianzierte) betriebliche Altersvorsorge mit der Kölner Pensionskasse umgesetzt. Der Frust bei der Geschäftsführung und der Belegschaft war deshalb gerade groß.
Nach einer Analyse des Anlegerverhaltens und der persönlichen Interpretation von Chancen und Risiken am Kapitalmarkt durch die Geschäftsführung wollte man ein Alleinstellungsmerkmal am Markt schaffen: flexibler, verwaltungsarmer, renditeorientierter und ausgewogener betrieblicher Vermögensaufbau mit vermögenswaltenden Fonds, wie dem Flossbach von Storch Multiple Opportunities (WKN: AM0430).

Die Lösung

Ein Wechsel des Durchführungsweges zur wertpapiergebunden Zusage. Die Mitarbeiter können analog dem vertrauten Onlinebanking jederzeit per App die Entwicklung ihres Vorsorgevermögens nachvollziehen und haben größte Transparenz. Flexibilität bedeuet, sowohl regelmäßige Zahlungen als auch variable Sonderzahlungen unkompliziert durchführen zu können. Als insolvenzgeschützte betriebliche Altersvorsorge können die Arbeitnehmer bis zu 4% der BBG der Deutschen Rentenversicherung/ West sozialversicherungsfrei und unbegrenzt steuerfrei p.a. einzahlen. Dank der Kooperation mit Arbeitsrechtsfachanwälten setzte BVSExpert auch die arbeitsrechtlichen Regelungen um. Nach den Erfahrungen mit der notleidenden Pensionskasse gab es ein echtes Aufatmen für die zukünftigen Beiträge bei der Belegschaft und der Geschäftsführung. Die Geschäftsführung schätzte besonders mit BVSExpert eine alles umfassende Lösung zu erhalten.

Jetzt Termin vereinbaren


Mitarbeiter neu begeistern!

Mit uns als Partner freuen sich Ihre Mitarbeiter
sogar an Montagen auf die Arbeit.

Jetzt Angebot anfragen



Auf alles vorbereitet!

Mit unserem Altersvorsorgeplan sind Sie als
Geschäftsführer in guten Händen.

Jetzt Angebot anfragen